Bleienbach

Kirche Bleienbach

Kirche Bleienbach

Die Kirche Bleienbach wurde 1732 bis 1734 von Niklaus Schiltknecht leicht abseits der heutigen Dorfstrasse am südlichen Dorfrand, wo der Hang sich gegen den einst offenen Dorfbach senkt, erbaut. Der Bau ist ein polygonal geschlossener Predigtsaal unter einem Krüppelwalmdach mit Dachreiter. Das Innere ist durch die Renovation von 1925 stark geprägt. Die figürliche Farbverglasung stammt von Ernst Linck. Aus der Bauzeit sind die Régencekanzel, das Chorgestühl und Wappenscheiben von Andreas Fueter erhalten. Der achteckige Taufstein stammt von 1577.

Baujahr | 1732 - 1734

Architekt | Schiltknecht, Niklaus

Politische Gemeinde | Bleienbach

Kirchgemeinde | Bleienbach

Webseite Kirchgemeinde

Adresse | Kirchgasse

Koordinaten | 47.184417, 7.757561

Google Maps | Swisstopo

Öffnungszeiten |
Durchgehend geöffnet

  • Kunstführer durch die Schweiz, hg. von Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte, Bern 2006-2012, Bd. 3, S. 611-612.
  • Eggenberger, Peter, Monique Rast Cotting et al., Bleienbach, Reformierte Pfarrkirche. Die Ergebnisse der archäologischen Bodenforschung von 1981, Bern/Stuttgart: Staatlicher Lehrmittelverlag, 1994.
zurück