Biel/Bienne

Stephanskirche/Eglise St-Etienne

Die Stephanskirche zu Biel ist eines der ältesten Baudenkmäler der Region und befindet sich an der Schüss im Zentrum des ehemaligen Dorfes Mett. Im Kern ist sie romanisch. Die Anlage mit Rechteckchor entstand um 1400. Nach einem Brand wurde sie durch Abraham I Dünz barockisierend umgebaut, der Turm kam 1871 hinzu, 1923 noch ein Anbau auf der Nordseite. Die schlichte, ländliche Saalkirche ruht unter einem Walmdach mit Turm. Das Schiff hat eine hölzerne Kassettendecke. Bemerkenswert sind der barocke Taufstein und vier Wappenscheiben von 1688.

Baujahr | um 1400

Architekt |

Politische Gemeinde | Biel/Bienne

Kirchgemeinde | Biel/Bienne

Webseite Kirchgemeinde

Adresse | Gottfried-Ischer-Weg 15-17

Koordinaten | 47.147099, 7.271317

Google Maps | Swisstopo

Öffnungszeiten |
Mo-Fr 9-17 Uhr, Sa + So bei Anlässen, sonst geschlossen. Kirchen- und Turmführungen (siehe Webseite der Kirchgemeinde)

  • Kunstführer durch die Schweiz, hg. von Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte, Bern 2006-2012, Bd. 3, S. 674.
  • Eggenberger, Peter, Lara Trembley et al., Biel-Mett. Kirche St. Stephan, Bern: Archäologischer Dienst des Kantons Bern, 2017.
zurück