Biel/Bienne

Zwinglikirche/Eglise Zwingli

Zwinglikirche/Eglise Zwingli

Die Zwinglikirche samt Gemeindezentrum, 1963-66 durch das Architekturbüro Frey Egger Peterhans realisiert, ist ein Sichtbetonbau, ein typischer Vertreter eines Stils, der in der Architekturgeschichte den Namen «Brutalismus» trägt. Über eine Treppe gelangt man, am schlanken Glockenturm vorbei, zu einem grossen Vorplatz. Dort ist an der hangseitigen Wand die Betonplastik «Verkündigung und Welt» von Ödön Koch zu sehen. Im Innern bestimmen prägnante Materialkontraste die schlicht gestalteten Räume.

Baujahr | 1963 - 1966

Architekt | Frey, Willy; Egger, Alois; Peterhans, Werner

Politische Gemeinde | Biel/Bienne

Kirchgemeinde | Biel/Bienne

Webseite Kirchgemeinde

Adresse | Bözingen, Rochette 8

Koordinaten | 47.15531, 7.26827

Google Maps | Swisstopo

Öffnungszeiten |
Auf Anfrage bei der Kirchgemeinde

  • Kunstführer durch die Schweiz, hg. von Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte, Bern 2006-2012, Bd. 3, S. 674.
  • Guide artistique de la Suisse, Berne, Société d’histoire de l’art en Suisse, 2005-2012, Tome 4a, p. 98.
  • Giauque, Elsie, Ödön Koch et al., Der künstlerische Schmuck im kirchlichen Zentrum Bözingen Zwinglikirche, Biel-Bözingen: Evangelisch-reformierte Kirchgemeinde, 1977.
zurück