Guggisberg

Kirche Guggisberg

Kirche Guggisberg

Die Kirche, ehem. St. Mauritius, wird erstmals im Jahr 1148 erwähnt. Ein kleinerer Bau mit Rechteckchor aus dem 8.-11. Jahrhundert konnte während der Gesamtrenovation 1968-74 nachgewiesen werden. Im Kern stammt die heutige Kirche aus dem 15. und frühen 16. Jahrhundert. Der massige Turm mit seinem blechgedeckten Spitzhelm wurde um 1453-60 errichtet. 1678 wurde das Schiff verbreitert und erhielt eine Holztonnendecke. 1785 fand eine Erneuerung des Chors samt Dach statt. Der Taufstein von ca. 1510 besitzt ein reiches Blendmasswerk und verzierte Rahmenstäbe. Das Glasgemälde mit der Darstellung des Guten Hirten schuf 1940 Paul Zehnder.

Baujahr | 15. - 16. Jh., 17. - 18. Jh.

Architekt |

Politische Gemeinde | Guggisberg

Kirchgemeinde | Guggisberg

Webseite Kirchgemeinde

Adresse | Dorf

Koordinaten | 46.766601, 7.329194

Google Maps | Swisstopo

Öffnungszeiten |
Durchgehend geöffnet

  • Kunstführer durch die Schweiz, hg. von Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte, Bern 2006-2012, Bd. 3, S. 312.
zurück